Herzlich Willkommen!

Wir möchten Euch auf der neuen Homepage des CVJM Neureut begrüßen. Hier erfährst Du alles über unseren CVJM, unsere Freizeiten, unsere Sportgruppen, unserer Jungschar und vieles mehr. Außerdem möchten wir Dich hier über alle Neuigkeiten rund um unseren CVJM informieren und dir die Chance geben Fragen zu stellen.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und hoffen wir konnten Dich neugierig machen!


Jahreshauptversammlung

Kleine Erinnerung an unsere Jahreshauptversammlung am kommenden Mittwoch (22.09.) um 19:30 Uhr im Gemeindehaus. 

Der Vorstand 

Danke

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern/innen, dem Küchenteam und allen fleißigen Bloglesern für das unglaublich tolle Zeltlager!

Von links: Andi, Steffen, Philipp, Anna, Susu, Finn, Amira, Hailey, Niklas, Marie, Jasmin, Eyleen, Saskia, Aileen, Kiara, Larissa, Leon, Nina, Adrian
Es fehlen: Tögi, Brise, Emma, Julian, Kathi, Yannick, Alysha, Marlene, Norman, Miriam

1 Kommentare

Die Kinder sind unterwegs

Die Kinder sind Punkt 11 Uhr losgefahren. Somit wird es etwas später als 12:30 Uhr, wir halten euch auf dem Laufenden.

Ankunftsort: Festplatz Neureut

Handybildimpressionen

Willkommen in den Glücksstädten der Kinder

Bei der letzten Bibelarbeit am gestrigen Abend hatten die Kinder zunächst Zeit, ihre Glücksstädte fertig zu bauen. Beim Bau der Glücksstädte sollten die Kinder eine Stadt gestalten, die alle Menschen dort glücklich macht. Anschließend durfte jede Gruppe ihre Glücksstadt vorstellen. Es war sehr schön die verschiedenen Interpretationen der einzelnen Gruppen zu sehen. Für die Einen gehörten eine Achterbahn zu einer Glücksstadt, für die Anderen zum Beispiel eine Welt voller Süßigkeiten. Für manche Gruppen waren aber auch nicht nur ausschließlich materielle Dinge wichtig. Auch die Natur, Gerechtigkeit und Friede spielten eine große Rolle.
Zum Schluss wurde die Bibelarbeit mit einem Fazit beendet: Der Bau der Glücksstädte hat gezeigt, dass eine Glücksstadt für jeden von uns anders aussieht. Auch wenn es in manchen Punkten vielleicht Übereinstimmungen gab, so zeigte sich, dass es für jeden Dinge gab, die er aus anderen Glücksstädten für die Eigene übernommen hätte, weil sie beim Bau der eigenen Glücksstadt nicht bedacht wurden. Es zeigte sich aber auch, dass es auch Dinge gab, die andere Kinder auf keinen Fall für ihre Glücksstadt übernehmen wollen würden. Da es die Traumvorstellung einer Glücksstadt im richtigen Leben jedoch nicht gibt, ist es wichtig, ebenfalls selbst zu seinem Glück beizutragen. Auch negative Dinge gehören zum Leben dazu, mit diesen muss man ebenfalls rechnen. Umso wichtiger ist es, den Fokus auf das Glück zu setzen und daran zu arbeiten.

1 Kommentare

Tageslosung


NEU! Der CVJM - Neureut Newsletter

* Pflichtfeld

Besuche uns auf Facebook