Herzlich Willkommen!

Wir möchten Euch auf der neuen Homepage des CVJM Neureut begrüßen. Hier erfährst Du alles über unseren CVJM, unsere Freizeiten, unsere Sportgruppen, unserer Jungschar und vieles mehr. Außerdem möchten wir Dich hier über alle Neuigkeiten rund um unseren CVJM informieren und dir die Chance geben Fragen zu stellen.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und hoffen wir konnten Dich neugierig machen!


Posaunenchor ab September mit neuem Chorleiter

Mit unserem Posaunenchor geht es weiter. Unser Chorleiter Lennart Fries, der seit 2 Jahren unser Dirigent war, hatte im Juli uns die Mitteilung gemacht, dass er aus beruflichen und privaten Gründen leider sein Amt des Dirigenten Ende Juli abgeben wird. Wir alle haben dies sehr bedauert da Lennart menschlich und musikalisch unseren Chor in den beiden Jahren weiterentwickelt hatte. Auch konnte mit ihm eine Jungbläserarbeit aufgebaut werden. Alle Bläser bedauerten diesen Schritt sehr! Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Lebensweg Gottes reichen Segen.

 

Nun stand natürlich das Problem an, dass wir ab August keinen Chorleiter mehr hatten. Unsere Obleute schalteten eine Anzeige in der Musikschule. Auch Lennart streckte seine Fühler aus und fand Jean Daniel, der nicht weit weg von unserem Gemeindehaus Neureut-Nord wohnt. Am 31 Juli fand daher eine Sonderübungsstunde mit Jean Daniel statt. Nach 15 Minuten war den Bläsern klar: Das ist unser neuer Chorleiter! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Jean Daniel Gottes Segen und viel Geduld mit uns Bläsern! Da unser neuer Chorleiter dienstags verhindert ist findet ab dem 12. September unsere Übungsstunde immer mittwochs statt.

0 Kommentare

Sommerfest bei über 30 °C

Am 1. Wochenende der Ferien feierten über 40 Mitglieder und Freunde das alljährliche Sommerfest unseres CVJM im Freizeitzentrum. Mit leckeren Kuchen stimmten sich alle Teilnehmer auf den Nachmittag ein. Trotz der hohen Temperaturen über 30 °C hatte sich eine größere „CVJM-Familie“ eingefunden. Unter dem Schatten der Bäume bei der Grillecke waren die Temperaturen ganz erträglich. Trotzdem wagten sich einige unter 70-Jährige auf das Beachvolleyballfeld. Ja, es waren mindestens 2 dabei, die den 60. Geburtstag schon gefeiert hatten. Trotz dieses reifen Alters schlugen sie sich gegen die Jüngeren sehr gut. Während des Spiels fielen ein paar Regentropfen, die leider zu keiner Abkühlung beitrugen. Müde und geschafft wurde anschließend geduscht und alle Teilnehmer konnten sich am Salatbuffet und Gegrilltem stärken.
Wir danken dem gesamten Vorstand für die tolle Organisation, fürs Grillen und Richten, etc. und wünschen allen eine gesegnete Sommerzeit.
0 Kommentare

Männer des CVJM Neureut im Pitztal

Unsere alljährliche Bergtour Anfang Juli hat schon seit Jahren Tradition. Jedes Jahr findet derselbe Ablauf statt. 6.00 Uhr Abfahrt am Hallenbad, nach 2 Stunden Fahrt Vesper an einer Raststätte und um die Mittagszeit Ankunft in den Alpen. So war jahrelang der Ablauf. Leider hielt sich unser „Chef“ in diesem Jahr nicht an die Tradition, so dass die Abfahrt erst um 7.00 Uhr erfolgte. Einer der Teilnehmer hatte diese gravierende Änderung nicht berücksichtigt und war um 6.00 Uhr ganz alleine am Hallenbad und wunderte sich sehr darüber. Jedoch fand er über unsere Bergsteiger Ap schnell heraus, dass er eine Stunde zu früh war.

 

Pünktlich um 7.00 Uhr machten sich am 13. Juli 2018 acht Männer von unserem CVJM auf den Weg ins Pitztal, um ihren jährlichen Konditionstest in den Bergen durchzuführen.

 

Damit alle gut gestärkt die Tour beginnen konnten wurde in der Mitte der Reiseroute auf dem Rastplatz Illertal die traditionelle Brotzeit gemacht. Wie immer gab es die guten „Schongarbrötchen“, Pfälzerwurst von Robi und kühles Bier von Jürgen. Nach langer Fahrt kamen wir um die Mittagszeit im Pitztal an und stellten unsere Autos in Mittelberg ab. Zum Einlaufen machten wir uns auf den Weg zur Braunschweiger Hütte. Beim Gletscherstübele kehrten wir ein und stärkten uns mit Kaffee und Kuchen. Anschließend machten wir noch ein Fotoshooting beim Wasserfall. Zurück ging es nach Mittelberg und von dort zu unserem ersten Nachtquartier der Taschachalm. Diese Alm ist sehr empfehlenswert da wir ein tolles Zimmer mit Dusche, WC und eigenen Betten zugeteilt bekamen. Außerdem war das gebuchte 3-Gänge-Menü hervorragend. Auf der Alm bewunderten wir 3 große Hasen, die leider nicht auf der Speisekarte standen. Robi unser Hasenflüsterer brachte sie am Abend in ihren Stall. Den Abend liesen wir mit Mäxle ausklingen.

 

Am nächsten Morgen wurden wir mit einem Frühstücksbuffet verwöhnt und machten uns um 9.00 Uhr auf den Weg zum Taschachhaus. Unser Zwischenziel lag am Bergrücken zwischen Taschachtal und Sexegertental. Es ist ein beliebter Stützpunkt für Eistouren in den Ötztaler Alpen. Auf unserem Weg erblickten wir in der Ferne die vielen Gletschergipfel und in der Nähe bunte Blumenwiesen und rauschende Bäche. Die Wanderung ging längere Zeit durch den flachen Talboden und hatte nur wenig Steigung. Ab der Talsation der Materialseilbahn führt der Zustieg entlang des informativen wie lehrreichen Gletscherlehrpfades stetig ansteigend hinauf zum Taschachhaus. Eindrucksvolle Bäche entsprangen hier den Gipfeln. Das Taschachhaus liegt in den Ötztaler Alpen auf 2.434 m am nördlichen Fuß des Urkundkopfs im hinteren Pitztal, 30 Gehminuten vom Taschachferner entfernt und inmitten zahlreicher Dreitausender. Für diesen Weg benötigten wir 2,5 Stunden.

 

Der Blick von der Hüttenterrasse auf die umliegenden Gipfel und Gletscher war einmalig schön. Nach einer längeren Pause machten wir uns auf den Fuldaer Höhenweg, der uns zur Riffelseehütte bringen sollte. Dieser Weg ist landschaftlich wie alpinistisch eine sehr reizvolle Variante für den Zu- oder Abstieg von der Hütte. Immer wieder ging es bergab oder -auf. Nach 20 Kilometer, 1.000 Höhenmeter Aufstieg und ca. 500 Höhenmeter Abstieg erreichten wir ziemlich müde unser 2. Nachtquartier, die Riffelseehütte. Die Riffelseehütte liegt im oberen Pitztal an der westlichen Seite des malerischen Rifflsees, dem größten See in den Ötztaler Alpen. Sie ist das ganze Bergjahr über ein beliebter Treffpunkt für sportliche und aktive Menschen. Sie lockt und überzeugt mit einem imposanten Panorama auf die Ötztaler und Kaunertaler Berge. Mit diversen isotonischen Getränken brachten wir unseren Mineralhaushalt wieder auf Normalstand und genossen unsere Bergkameradschaft.

 

Am nächsten Morgen war leider wieder alles vorbei und wir mussten uns an den Abstieg zu unseren Autos machen. Es war eine Punktlandung. Pünktlich zur Abfahrt setzte der Regen ein. Mit vielen Staus erreichten wir zur 2. Halbzeit des WM-Endspiels Neureut.

 

 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Martin für die tolle Organisation der Tour und würden uns freuen, wenn er dies für das nächste Jahr wieder übernehmen würde!

 

0 Kommentare

Posaunenchorleiter gesucht

Der CVJM Posaunenchor Neureut sucht ab dem 1.9.2018 eine/n junge/n dynamische/n

 

Chorleiter / Chorleiterin,

 

gerne auch Musikstudent/in.

 

Unser Chor besteht aus 20 Bläserinnen und Bläser. Alle Altersgenerationen sind vertreten. Unser derzeitiger Probentag ist Dienstag.

 

Wir suchen einen Chorleiter, der auch gerne bereit ist, Unterricht für Jungbläser zu erteilen. Derzeit sind dies vier Jungbläser. Die Vergütung erfolgt gesondert. Die Bezahlung erfolgt nach kirchlichem BAT durch die Kirchengemeinden.

 

Für nähere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontakt: Christian Jockers 0172/6548032 und Cornelia Ott 0721/785806 oder per Email posaunenchor@cvjm-neureut.de

0 Kommentare

Einladung Sommerfest

Liebe Mitglieder,

 

Am 28.07.2018 möchten wir euch herzlich einladen um gemeinsam das Sommerfest des CVJM zu feiern. Das Sommerfest beginnt um 15 Uhr und findet auf dem Gelände des Freizeitzentrums statt.

 

Zum Mittagessen wird gemeinsam gegrillt; es wäre schön, wenn ihr dafür ein paar Salate mitbringen könntet. Zudem gibt es später noch gemeinsam Kaffee und Kuchen, hierfür benötigen wir ebenfalls Kuchenspenden. Bitte meldet euch bei einem Vorstandsmitglied, falls ihr einen Salat oder einen mitbringen könnt.

 

Zudem wollen wir gemeinsam beachen und Spaß haben

 

Bringt also, falls ihr wollt, eure Sportsachen mit.

 

Wir freuen uns über jede und jeden, der vielleicht auch ganz kurzentschlossen zum Sommerfest kommen möchte.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Der Vorstand

0 Kommentare

Tageslosung


NEU! Der CVJM - Neureut Newsletter

* Pflichtfeld

Besuche uns auf Facebook