Herzlich Willkommen!

Wir möchten Euch auf der neuen Homepage des CVJM Neureut begrüßen. Hier erfährst Du alles über unseren CVJM, unsere Freizeiten, unsere Sportgruppen, unserer Jungschar und vieles mehr. Außerdem möchten wir Dich hier über alle Neuigkeiten rund um unseren CVJM informieren und dir die Chance geben Fragen zu stellen.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und hoffen wir konnten Dich neugierig machen!


Mitspielerinnen gesucht

0 Kommentare

Erfolgreicher Heimspieltag führt zu 6 Punkten mehr auf dem Zähler

Bevor Sturm „Sabine“ am Sonntag Abend ganz Deutschland aufwühlte, hieß es am Samstag davor im Neureuter CVJM Freizeitzentrum Vollgas geben.

Wir, die Damenvolleyballerinnen, empfingen den PSK und die Knittlinger Volleyball-Damen zu einem spannenden Spieltag. Ausgangspunkt war, wie schon zu Beginn der Rückrunde, ein solider Platz im Mittelfeld der Tabelle. Mit dem wollten und wollen wir uns aber nicht zufrieden geben, zudem hieß es wie fast jedes Jahr „in der Rückrunde gewinnen wir das Spiel aber“! Und so starteten wir in voller Stärke mit zwölf Spielerinnen hochmotiviert in den Spieltag.Die Gegner waren es aber auch und waren teilweise schon bei unserem Eintreffen vor Ort und konnten dem Geruch von frischem Kuchen in die Halle folgen.

Nach einem knappen Spiel in der Hinrunde gegen den PSK zum Auftakt der diesjährigen Saison galt es diese nun zu besiegen. Leider fehlte urlaubsbedingt unsere gewohnte Trommel-Unterstützung und auf der Zuschauerbank herrschte zu Spielbeginn noch gähnende Leere. Dennoch starteten wir überzeugend und lieferten im ersten Satz bereits Aufschläge und Angriffe, die sich sehen lassen konnten. Auch wenn wir uns mal wieder etwas Zeit ließen unsere Stärken zu zeigen, konnten wir den ersten Satz zu 18 gewinnen.

Es folgte der berühmt-berüchtigte zweite CVJM-Neureut-Satz. Trotz nun eingetroffener tatkräftiger Unterstützung von der Zuschauerbank und auch einer voll besetzten lautstark unterstützenden Auswechselbank, schlichen sich einige Fehler ein und wir mussten uns im zweiten Satz mit 17 eigenen Punkten auf dem Zähler geschlagen geben.

In der Satzpause waren wir uns aber einig: „dieses Spiel gehört uns“! Peter machte uns nochmal klar nicht zu viel zu wollen und uns auf unser Spiel zu konzentrieren - mit Erfolg! Das Annahme-Angriffs-Training der letzten Wochen zahlte sich aus und auch einige Blockerfolge (zur großen Freude der erfolgreichen Blockspielerinnen) führten uns zu einem deutlichen dritten Satz den wir zu 15 gewannen.

Weiterhin entschlossen das Spiel „heimzufahren“, sollte nun der vierte Satz die Entscheidung bringen, denn der fünfte hatte uns in der Vergangenheit nicht sonderlich viel Glück gebracht. Trotz einiger kränkelnder Spieler (wir nennen uns auch liebevoll „Invaliden-Mannschaft“) blieb das Spiel dynamisch und unglaublich schnell, aber auch hier zahlte sich Peters forderndes Training der letzten Wochen aus und die Puste blieb nicht aus. Überglücklich konnten wir nach langen Ballwechseln, aggressiven Angriffen und rettenden Renn-Fall-Aktionen den Satz für uns entscheiden.

Somit hieß es erstmal durchatmen und Kraft schöpfen! Nach einer stärkenden Pause mit unserem geliebten Kuchen-Energie-Boost hieß es dann Runde 2 für den heutigen Tag.

Mit Knittlingen kam zwar der Tabellenletzte zu Gast, zugleich aber auch die Mannschaft, die den Tabellenführenden aus Bühl den einzigen Satz der ganzen bisherigen Saison abgerungen haben. Trotz etwas schwindender Kräfte aufgrund des ersten Spiels, mussten wir somit wachsam sein. Dank vollbesetzter Mannschaft hatten wir noch einige Asse im Ärmel, die voller Energie und ohne Blessuren bereit für einen weiteren Sieg waren. Auch hier zahlte sich die verbesserte Annahme aus und wir konnten den ersten Satz zu 17 gewinnen. Im - wie schon angemerkt berühmt-berüchtigten - zweiten Satz wurde es aber bereits spannend und die Knittlinger konnten aufholen. Nervenaufreibende Ballwechsel und zwei Konzentrations-Auszeiten später aber wurde der Satz entschieden - 27:25 für uns. In der Satzpause waren wir uns einig „gerne spannend, aber so spannend ist dann doch nicht notwendig“. Und so kamen wir konzentriert aufs Spielfeld zurück und entschieden den dritten Satz zu 17 für uns.

Leider hatte sich im Spiel eine Spielerin des TSV Knittlingen verletzt - auf diesem Wege nochmals gute Besserung!

 

Erschöpft aber überglücklich beendeten wir somit einen erfolgreichen Heimspieltag, der uns als Team weiter zusammengeschweißt hat und uns gezeigt hat, dass Peters forderndes Training sich mehr als auszahlt - danke dir dafür!Wir beendeten den Abend gemeinsam in unserem Freizeitzentrum mit leckerem Abendessen, Reste-Nachtisch vom Kuchen-Buffet, fröhlichen Gesprächen über den spannenden Spieltag und die Freude über den aktuell 4. Platz in der Bezirksliga.

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer von den ganz kleinen - unserer Nachwuchs-Fan-Base bis hin zu unseren treusten Fans! Zudem freuen wir uns über jeden, der uns auch bei den kommenden Spieltagen lautstark anfeuert :) Der nächste Spieltag ist am 01.03. in Bühl.

0 Kommentare

125 Jahre CVJM Neureut

0 Kommentare

Spitzenspieltag im Freizeitzentrum

Am kommenden Samstag den 14.12. treffen unsere Volleyballdamen auf den noch ungeschlagenen TV Bühl und die drittplatzierten Damen der SG Ersingen-Ispringen-Pforzheim. In der letzten Saison konnten unsere Volleyballerinen jeweils ein Spiel gegen beide Mannschaften gewinnen, wie wird es diese Saison ausgehen? Mit dem TV Bühl kommt der Tabellenführer, welcher bisher noch keinen einzigen Satz in 7 Spielen verloren hat, in die CVJM Halle Neureut und mit 6 Siegen aus 7 Spielen der SG EIS 1 erwarten uns zwei spannende Spiele. Wir sind uns sicher, mit fleißiger Unterstützung sind 6 Punkte möglich. Lasst uns unsere Volleyballerinnen unterstützen, die CVJM Halle füllen und 6 Punkte in der heimischen Halle behalten. Wir freuen uns auf zahlreiche Fans! Spielbeginn ist um 14 Uhr.

0 Kommentare

Bericht Ehrenrunde 2019

Bericht Ehrenrunde 2019

 

Seit fast 1,5 Jahren gibt es uns nun schon –die Ehrenrunde. Ein Teenkreis, offen für alle ab 13 Jahren! Manchmal sind wir mehr, mal weniger, aber es gibt immer jemanden, der schon pünktlich um 17 Uhr an der Tür wartet.

 

Im Jahr 2019 haben wir viel gemeinsam erlebt.Wir haben Aktionen und Spielegemacht,wie „Cluedo“, „Schlag den Yanniklas“, „Mühle XXL“, einen Werbespot für ein imaginäres Produkt gedreht, eine Murmelbahn durchs Gemeindehausgebautund ein Papierbrückenbauwettbewerb gestartet.

 

Highlights in diesem Jahr waren auf jeden Fall unsere Vorbereitung und Teilnahme am CVJM -Volleyballturnier am 01.05., wo wir mit Bravour den 12. von 12Plätzen belegt haben(ABER wir hatten Spaßund wollen uns im nächsten Jahr steigern!).Vom 05.-07.07. waren wir mit sieben Leuten mal wieder auf dem Badentreff in Graben Neudorfund die Sommerferien haben wir mit einer Poolparty am CVJM eingeläutet.

 

Neben unseren Aktionenund dem gemeinsamen Kochen und Essen, machen auch die Andachten einen großen Teil unseres Miteinanders aus. Wir haben uns über die Fragen der Jugendlichen zum Glauben, zu Gott und zum Großen Ganzen ausgetauscht und Input gegeben. Ein paar Malhatten wir dazu auch Gäste da. Einen geflüchteten Iraner, der uns seine Geschichte erzählt hat;Damaris Märte, CVJM Sekretärin für die Arbeit mit GeflüchtetenvomLandesverband, die uns auf unseren persönlichen Umgang mit Geflüchteten und anderen Religionen aufmerksam gemacht hat und Kai Günther, auch vom CVJM Landesverband, der versucht hat uns alle unbeantworteten Fragen zu beantworten.

 

Nach den Sommerferien ist unser angestammtes Mitarbeiterteam um Yannick Bengert, Niklas Schaber und mich etwas gewachsen. Neu im Team sind Doreen Rentsch und seit kurzem auch drei FSJler aus dem Projekt Jump, die uns bis zum Sommer begleiten und unterstützen werden.

 

Einige haben uns vielleicht im Septemberin den Kirchengemeinden Nord und Süd hinter etwas verfrühten Weihnachtsständen wahrgenommen. Das warunsere Spendensammelaktion für „Weihnachten im Schuhkarton“. Mit den gesammelten Geldern konnten wir für 12 Kinder jeweils einkaufen gehen und ein Päckchen packen.

 

(Wir werden auch dieses Jahr wieder mit einer Übernachtung und einem interessanten Krimidinner, Nachtwanderung und Lagerfeuer beenden.)

 

Wer zwischen 13 und 17 Jahren ist und donnerstags zwischen 17 und 20 Uhr Zeit und Lust auf Action, Gemeinschaft, Essen und Tiefgang hat, ist herzlich eingeladen vorbeizukommen im Gemeindehaus Süd.

 

Wir freuen uns auf neue Leute!

Eure Ehrenrunden –Crew

0 Kommentare

Tageslosung


NEU! Der CVJM - Neureut Newsletter

* Pflichtfeld

Besuche uns auf Facebook